Garten-Blog

Eine der häufigsten Fragen in den Gärtnergruppen - z.B. bei Facebook - lautet, wann denn der Garten winterfertig gemacht werden soll?
Nun auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort.
Ich mache z.B. den Garten nie winterfertig.
Nur Kübelpflanzen werden vor bzw nach dem ersten leichten Frost ins Haus geholt.
Wie schon im letzten Jahr, war ich auch dieses Jahr wieder etwas zu bald mit der Tomaten-Aussaat.
Obwohl wir sie im kalten Schlafzimmer am hellen Südfenster halten, damit sie langsam wachsen, sind sie jetzt schon riesig und blühen, bzw. haben die ersten Früchtchen.
Ich habe die Pflänzchen 2x nachgefüttert mit einer Mischung aus Kompost, Gesteinsmehl und Oscorna.
Man sieht schon, wenn sie etwas gelblich werden, dann ist die Erde in den Töpfen ausgelaugt.
Ich habe mich schon oft geärgert, weil ich mir die schlimmsten "Un"-Kräuter selbst in den Garten geholt habe.
Gewächshaus bepflanzt am 12.05.2010 mit Teekräutern, Tomaten, Paprika, Auberginen, Gurke Daran, daß ich den Thread jetzt erst schreibe, merkt man, daß meine Gartenbegeisterung sich bei dem Wetter in Grenzen hält. Aus historischen Gründen (ich hatte mal ein Gewächshaus auf einer riesigen Beton-Terrasse) stehen bei mir die Gewächshaus-Pflanzen in Mörtelkübeln, die ich damals gebraucht bekommen habe.
(1-5 Ziffern angeben)

.